Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Des Job-Glückes Schmied: Der Arbeitgeber

Das eigene Job-Glück fängt mit dem passenden Arbeitgeber an - das gilt auch für Logistik-Stellen. (Foto-Quelle: Fotolia)

Ein Jobprofil, das Ihnen auf den Leib geschneidert ist. Aufgaben, die Sie im richtigen Maße fordern, ein eigenes Team und endlich mehr Verantwortung! Nichts kann Sie mehr davon abbringen, diesen Job anzunehmen – oder doch? Wollen Sie erfolgreich und glücklich sein? Dann prüfen Sie den Arbeitgeber auf Herz und Nieren. Können Sie sich mit der Branche identifizieren? Welche Werte hat das Unternehmen, welche Leitsätze? Übernimmt die Firma soziale Verantwortung?

Bevor Sie sich für einen Logistik-Job entscheiden, ist es wichtig das große Ganze zu betrachten. Ein passendes Stellenprofil ist viel wert, aber Karriere im Vakuum funktioniert nicht. Sie muss atmen im Einklang mit allen Bedingungen, Themen und Emotionen, die eine Unternehmenswelt mit sich bringt. Die Tätigkeit dreht sich nicht um sich selbst, sie ist in den übergeordneten Unternehmenszweck eingebettet.

Sie sind Logistikleiterin oder –leiter in einem Chemiekonzern, dessen Produkte Sie aus ökologischen Gründen ablehnen? Sie haben einen überdurchschnittlich bezahlten Job, die Stimmung im Betrieb verursacht aber Magengeschwüre? Ein Traumjob wartet bei einem Unternehmen, das seine Mitarbeiter ausbeutet? Vorsicht, Sackgasse! Es gibt unendlich viele Szenarien, die deutlich machen, dass der passende Job nicht reicht, um ein erfülltes berufliches Dasein zu garantieren.

Wer Karriere machen möchte, muss glücklich sein mit dem, was er tut. Und das kann er nur in einem Unternehmen, das in seinem Wertesystem, in seinen Ansprüchen und Ansichten zu ihm passt. Die Alternative bedeutet Kampf und Krampf.

Jährlich zeichnet das Great Place to Work Institut (http://www.greatplacetowork.de) die 100 besten Arbeitgeber Europas aus. Das Pariser Institut untersucht die Arbeitsplatzkultur in den jeweiligen Unternehmen nach Kriterien wie Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist.

Was macht einen guten Arbeitgeber aus?

Was macht einen guten Arbeitgeber aus? Nach Great Place to Work ist er kompetent, kann Mitarbeiter führen, sorgt für ein gutes Betriebsklima und erkennt gute Arbeit an. Das sind zumindest einige der Eigenschaften, für die jetzt 100 Arbeitgeber als Sieger im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017“ ausgezeichnet wurden. Aber ist es nicht noch viel mehr als das? Jeder Bewerber hat unterschiedliche Bedürfnisse. Es ist also eine sehr individuell geprägte Angelegenheit. Die Frage müsste lauten: Was macht für Sie einen guten Arbeitgeber aus? Das kann noch viel mehr sein als die genannten Faktoren. Soziale Verantwortung, Branche, Produkte und noch viele andere filigrane Themen sind für manch einen ein echter Gamebreaker.

Wer als Logistiker sein Glück unter tausenden von Stellenangeboten finden will, muss folglich neue Wege beschreiten, um die Konstellation aus Traumjob und dem genau passenden Unternehmen zu finden. Eine Lösung hierfür ist BirdieMatch. Über das Job-Matching-Portal werden in Sekundenschnelle mehr als 500 individuelle Job-Kriterien mit ebenso detaillierten Arbeitgeberprofilen abgeglichen.

Auf Basis dieser detaillierten Bewerber- und Unternehmensprofile bringt ein Matching-Algorithmus passende Paare zusammen. Hier zählen nicht nur berufliche Qualifikationen, sondern eben auch Faktoren, die beispielsweise auf das soziale Engagement oder eine moderne, mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur schließen lassen.


Das alleinige Stellenprofil ist hierbei nur ein Puzzleteil im Matching-Prozess. BirdieMatch klappt die Scheuklappen zurück und will es genau wissen, übergeordnet, untergeordnet und zwischen den Zeilen. Das Job-Matching-Portal bringt Struktur in die Datenflut und sorgt dafür, dass Sie nur Job-Angebote erhalten, die optimal zu Ihren Wunschvorstellungen passen. Dann klappt es bestimmt mit dem Traumjob im Wunsch-Unternehmen.