Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Neuer Logistik-Job mit 50+?

Einen „Best Ager“ einzustellen hat einige Vorteile, wie Miriam Franke berichtet. (Foto-Quelle: Fotolia)

Wer älter als 49 ist, hat es bei der Bewerbung um einen neuen Job – egal, ob in der Logistik oder anderswo – nicht leicht. Dabei ist der Fachkräftemangel überall zu spüren. Miriam Franke hat für „arbeits-abc.de“ zusammengestellt, wie es trotz aller Vorurteile des eigenen Umfelds und der Personalverantwortlichen klappen kann.

Erster Rat: Hören Sie nicht auf Ihr soziales Umfeld. Sie haben noch rund 15 Jahre Arbeitsleben vor sich. Da ist man nicht zu alt, krank, teuer oder unflexibel für einen Wechsel oder überfordert mit neuer Technik. Man hat aufgrund seiner Berufserfahrung in Logistik-Jobs einem neuen Arbeitgeber einiges zu bieten. Die längere Lebenserwartung bedeutet auch, dass weniger Menschen früh erkranken. Und der Fachkräftemangel sorgt dafür, dass insgesamt höhere Gehälter – auch schon an jüngere Mitarbeiter – gezahlt werden. Da sticht Ihr Gehaltswunsch nicht mehr so stark zwischen den anderen Bewerbern um den Logistik-Job heraus.

Zweiter Rat: Sie müssen „Bewerben“ neu lernen. Angefangen bei der Suche nach einem neuen Job in der Logistik – der findet sich nur noch selten in Fachmedien oder Zeitungen, über die Formulierung des Anschreibens, die Gestaltung des Lebenslaufs und Anlagen bis hin zum Bewerbungsgespräch. Mobile Bewerbungen und solche über Social-Media-Kanäle sind nach einer Untersuchung des Jobportals Indeed noch nicht weit verbreitet. Und die Möglichkeit einer Bewerbung in Papierform per Post findet nur noch bei knapp der Hälfte aller Unternehmen Zustimmung. Die Bewerbung über Online-Jobseiten oder per E-Mail führen die Liste der üblichsten Formen derzeit an.

Wichtig: Ihre Unterlagen dürfen nicht altbacken wirken. Im Zweifel lassen Sie sich hierbei von jüngeren Personen helfen. Schauen Sie im Internet bei den einschlägigen Bewerbungsratgebern, welche moderne Form Ihnen zusagt. Die Anforderungen an die Professionalität und das Selbstmarketing eines Jobsuchenden sind auch in der Logistik in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.

Bewerbung um einen neuen Job in der Logistik

Was zu einer Bewerbung gehört, hat sich kaum geändert: Anschreiben, Lebenslauf, Bild, Schul-/Hochschulabschlusszeugnis, Ausbildungszeugnis, Zeugnis mindestens des letzten Arbeitgebers, Belege für Qualifikationen, eventuell Kontaktdaten für Referenzen. Diese finden 24 Prozent der Personaler wichtig.

Folgende Fehler müssen Sie vermeiden:

  • zu hohe und starre Gehaltsvorstellungen
  • unsicheres Auftreten, Rechtfertigung für das Alter oder sogar „betteln“ um einen neuen Logistik-Job
  • ausschließliche Konzentration auf Hard Skills
  • fehlende Motivation im Bewerbungsgespräch
  • „alt“ wirken in Bewerbungsunterlagen (achten Sie auch auf Ihr Bild: Sie sollten weder krank noch alt aussehen) oder Vorstellungsgespräch
  • zu lange Lebensläufe ohne erkennbaren roten Faden (Stichwort: Priorisierung).

Hierauf sollten Sie achten:

  • Kommen Sie durch Design der Bewerbung, Foto und Text so jung wie möglich ´rüber, aber bleiben Sie authentisch.
  • Verfassen Sie für jeden Logistik-Job eine individuelle Bewerbung, ausgerichtet an der Stellenausschreibung.
  • Achten Sie auf einen roten Faden entsprechend den Anforderungen des neuen Logistik-Jobs – im Anschreiben, bei der Priorisierung Ihres Lebenslaufs, bei den Anlagen (es muss nicht alles mitgeschickt werden).
  • Stellen Sie Ihre Erfahrungen und Qualifikationen aus vorangegangenen Jobs in der Logistik sowie Weiterbildungen heraus.
  • Im Lebenslauf gehören die jüngsten Stationen und Erfahrungen nach vorne. Dies sind die relevantesten.
  • Der Lebenslauf sollte möglichst nur zwei Seiten umfassen. Lassen Sie für den neuen Logistik-Job irrelevante Punkte bewusst weg.
  • Thematisieren Sie Ihr Alter nicht.
  • Strahlen Sie Motivation und Lernbereitschaft aus.
  • Seien Sie selbstbewusst.
  • Belegen Sie Ihre Erfahrungen und Qualifikationen glaubhaft durch Zeugnisse oder Beispiele.
  • Fehlt Ihnen eine Qualifikation für Ihren Traum vom Job in der Logistik, dann zeigen Sie Initiative und lernen Sie. Dies können Sie in einer Bewerbung auch erwähnen.

Vorstellung für den neuen Logistik-Job

Im Vorstellungsgespräch für Ihren neuen Job in der Logistik müssen Sie selbstbewusst, lernbereit, motiviert und jung geblieben erscheinen. Achten Sie in diesem Zusammenhang auch auf Ihre Kleidung. Auch im Gespräch sollten Sie weit zurückliegende Passagen allenfalls kurz erläutern. Haben Sie Ihren Lebenslauf gekürzt, so kann es im Gespräch zu Nachfragen kommen. Seien Sie darauf vorbereitet. Bleiben Sie bei Fragen nach Alter und Gesundheit souverän. Setzen Sie sich bereits im Vorwege eine Untergrenze für die Gehaltsverhandlungen – mit Begründung für sich selbst.

Ihre Trümpfe

Altersgemischte Teams sind mittlerweile ein viel geäußerter Wunsch aus dem Unternehmensmanagement. So kann jeder vom Know-how des anderen profitieren. Und Erfahrung wird stärker wertgeschätzt als noch vor einigen Jahren.

Darüber hinaus listet Miriam Franke folgende Vorteile von „Best Agern“ auf:

  • hohe Produktivität durch Routine
  • bessere Menschenkenntnis
  • über die Jahre optimierte Soft Skills
  • weniger Ablenkungen im Privatleben (Geburten, Hauskauf & Co)
  • höhere Stressresistenz bei Problemen oder Zeitdruck – in einem Logistik-Job sehr wichtig
  • größeres Netzwerk, welches dem Arbeitgeber zugutekommen kann
  • bessere Flexibilität hinsichtlich Urlaubszeiten oder Wohnort (keine kleinen Kinder o.ä.)
  • mehr Gelassenheit
  • Erfahrung im Umgang mit Konflikten
  • genauere Vorstellungen der persönlichen Ziele, Wünsche und Bedürfnisse, aber auch Grenzen
  • bessere emotionale Stabilität
  • ausgeprägteres Verantwortungsbewusstsein
  • geringerer Wankelmut und dadurch höhere Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber
  • traditionelle Werte wie Disziplin, Fleiß und Zuverlässigkeit.

Für die Zukunft

Damit auch der nächste Jobwechsel klappt:

  • lernbereit bleiben
  • durch Fort- und Weiterbildungen das Know-how für Jobs in der Logistik auf dem neuesten Stand halten
  • auf Ihr Netzwerk zurückgreifen
  • Messen, Fachkongresse und Recruiting-Veranstaltungen besuchen
  • Profile in den sozialen Netzwerken pflegen

Wenn Sie wissen, dass Sie gut in ein bestimmtes Unternehmen passen würden, bewerben Sie sich initiativ. Stellen Sie dar, welche Vorteile Sie dem Unternehmen bringen könnten. Treten Sie selbstbewusst auf.

Wir drücken Ihnen die Daumen, dass es mit Ihrem neuen Logistik-Job klappt. Einfacher geht Bewerben übrigens über unser Job-Matching-Portal BirdieMatch: Kein Anschreiben, keine spezielle Form erforderlich sowie punkten mit Qualifikationen und Erfahrungen leicht gemacht – aber ein richtig gutes Foto wollen wir auch!