Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Was alle Personaler wissen wollen – und zu fragen wagen

Nach den fachlich-sachlichen Kriterien, geht es um Unternehmens- und Arbeitskultur. (Foto-Quelle: Fotolia)

Was interessiert einen Personaler am meisten, abgesehen von Ihren fachlichen Qualifikationen für den Logistik-Job? Ganz einfach: Warum wollen Sie gerade bei diesem Spediteur, Transporteur, KEPler oder Logistiker arbeiten? Warum glauben Sie, dass dieses Unternehmen das richtige / interessant für Sie ist? Und egal, ob Sie sich bei ganz vielen Unternehmen beworben haben oder schlicht irgendeinen Logistik-Job brauchen – Sie sollten eine passgenaue Antwort auf diese Frage parat haben. 

Passend zu genau diesem Unternehmen, passend zum ausgeschriebenen Stellenangebot Logistik und passend zu Ihnen als Person. Mit Floskeln werden Sie weder persönlich noch als Logistiker überzeugen.

Marleen Stollen hat kürzlich für den Blog „Business Insider Deutschland“ der Finanzennet GmbH den Personalmarketingchef des Chemieriesen Bayer gefragt, warum gerade die Antwort auf diese Frage so wichtig ist. Bernd Schmitz: „Wir wollen Menschen, die wirklich zu unserer Unternehmenskultur und zu unserer Arbeitskultur passen. Wenn jemand einen Job sucht, nur um Geld zu verdienen, und ihm egal ist, was er tut, dann ist er bei Bayer nicht an der richtigen Stelle.“ (http://www.businessinsider.de/der-recruiting-chef-von-bayer-erklaert-die-frage-2017-7?xing_share=news#)

Es geht also um Motivation und Identifikation mit dem Logistik-Unternehmen. Überlegen Sie sich eine kleine Geschichte zu Ihre Begründung – und seien Sie sicher: Auswendig gelernte Standardantworten wird der Personaler erkennen!

Wir von BirdieMatch, dem Job-Matching-Portal für Spediteure, Transporteure, Logistiker und KEP-Leute, sind uns sicher, dass die detaillierten Angaben in den Profilen bei BirdieMatch bereits helfen, passgenaue Bewerber zu finden sowie sich als passender Kandidat zu empfehlen. Unsere Kriterien klopfen auch die weichen Faktoren ab.