Textabschnitt des BirdieMatchlogos, Finde deinen Traumjob
DAS JOB-MATCHING-PORTAL FÜR LOGISTIKER
Birdieblog
Aktuelle News zu Jobs in der Logistik-Branche

Wie Bewerbungsgespräche trotz Corona stattfinden können

Auf Laptopbildschirm sieht man eine Frau
Bewerbungsgespräche können trotz Corona stattfinden - online (Foto-Quelle: Fotolia)

Jobsuche trotz Coronakrise? Lassen Sie sich von der momentanen Lage nicht abschrecken. Wer auf der Suche nach seinem Traumjob ist und sich auf offene Stellen beworben hat, muss nicht in der Sorge leben, dass es nun nicht mehr weiter geht. Viele Unternehmen sind schon vor Corona darauf eingestellt gewesen, per Video- oder Telefoninterview Bewerber kennen zu lernen. Wenn Sie diese Erfahrung noch nicht gemacht haben, haben wir hier für Sie 20 Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch zusammengestellt.

20 Tipps für Ihren Erfolg im Video-Interview

    1. Sobald Sie wissen, über welches Videochat-Programm das Interview stattfinden soll, richten Sie sich einen Account ein und tauschen Sie die Daten mit Ihrer Ansprechperson aus. Dies sollte nicht erst am Tag des Gesprächs stattfinden, um mögliche Verzögerungen des Termins zu vermeiden. 
    2. Wählen Sie einen seriösen Benutzernamen und ein passendes Bild, falls Sie dies brauchen. Am besten nehmen Sie Ihren Vor- und Zunamen und laden ein Bild hoch, auf dem Sie freundlich und emphatisch wirken.   
    3. Zunächst einmal müssen Sie sich genauso gut vorbereiten wie für ein persönliches Gespräch. Halten Sie Ihre Notizen griffbereit. Dazu gehört auch, dass Sie am Ende des Gesprächs die verbleibende Zeit für Fragen Ihrerseits nutzen. Überlegen Sie sich schon im Vorfeld, welche dies sein könnten.
    4. Ziehen Sie sich so an, wie Sie auch zu einem Vorstellungstermin gehen würden. Sie sind im Bild.
    5. Sorgen Sie für eine ungestörte Gesprächssituation. Sprechen Sie sich mit dem Partner, Kindern oder Mitbewohner im Vorfeld ab, dass Sie für einen gewissen Zeitraum nicht gestört werden wollen. Schalten Sie Ihr Mobiltelefon aus und schließen Sie Fenster und Türen, um Geräusche von außerhalb einzudämmen.  
    6. Sorgen Sie für einen ruhigen Hintergrund. Was sieht Ihr Gesprächspartner in Ihrem Rücken? Möglichst nicht zu viel Privates wie Bügelbrett, Videospielbibliothek oder Terrarium mit Riesenschlange als Haustier.
    7. Häufig unterschätzt, aber enorm wichtig: die Lichtverhältnisse vor der Kamera. Achten Sie darauf, dass Ihr Gesicht schattenfrei ist. Zudem sollten das Licht in dem Zimmer, in dem Sie für das Interview sitzen, zu gewissen Uhrzeiten auf wechselnde Lichtverhältnisse (z.B. Abenddämmerung) abgestimmt sein. 
    8. Verhalten Sie sich wie bei einem persönlichen Gespräch – nicht in der Nase bohren, keine komischen oder despektierlichen Gesten, keine Gesichtsgymnastik etc. Sitzen Sie aufrecht, lächeln Sie.
    9. Zeigen Sie Präsenz, sprechen und schauen Sie in Richtung Kamera.
    10. Sprechen Sie deutlich, beachten Sie Verzögerungen in der Übertragung, lassen Sie Ihr Gegenüber ausreden.
    11. Stellen Sie sich ein Glas Wasser bereit. Das hilft nicht nur bei einem trockenen Mund, sondern kann bei einer kniffligen Frage einen Moment zum Nachdenken geben. 
    12. Fragen Sie nach, wenn Sie etwas nicht verstanden haben. Zudem gewinnen Sie mit „Das habe ich akustisch nicht verstanden.“ Zeit, um sich eine passende Antwort zu überlegen.
    13. Stehen Sie nicht auf, um Unterlagen zu suchen. Sie haben sich alles zuvor bereitgelegt. Nutzen Sie Ihren Bildschirm aus und kleben Sie Ihren Lebenslauf, das Anschreiben oder Ihre wichtigsten Argumente an den Bildschirmrand- Ihr Gesprächspartner kann es nicht sehen und wenn Sie einen Blick darauf werfen, schweift Ihr Blick nicht von der Kamera ab.  
    14. Machen Sie keine Notizen auf Ihrem Rechner, sondern handschriftlich. Die Tastaturgeräusche sind oft zu laut und störend für Ihr Gegenüber.
    15. Das Video-Interview wird Ihnen zuvor angekündigt. Prüfen Sie die Technik auf Ihrer Seite – Verbindung, Mikro-Lautstärke, Ausleuchtung etc. Schließen Sie vor dem Termin alle anderen Programme.
    16. Wer meldet sich bei wem? Das sollte vorher vereinbart werden. Falls die Kontaktaufnahme fehlschlägt: Halten Sie die Telefonnummer oder E-Mail-Adresse Ihres Kontakts bereit, um sich schnellstmöglich über einen anderen Weg melden zu können.
    17. Fragen Sie im Vorfeld auch, wie viel Zeit Sie einplanen sollten. Damit haben Sie einen Eindruck, wie ausführlich das Gespräch werden kann.
    18. Falls Sie Ihren Gesprächspartner ermitteln können: Checken Sie ihn über die sozialen Medien etc.
    19. Wenn etwas schief geht, gilt: the show must go on! Lassen Sie sich nicht von unvorhergesehenen Unterbrechungen oder Pannen aus dem Konzept bringen. Je besser Sie (und Ihre Technik-Tools) auf das Gespräch vorbereitet sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief geht. Und wenn doch, dann können Sie hier schon beweisen, wie souverän Sie mit schwierigen Situationen umgehen. 
    20. Unterschätzen Sie das Video-Interview nicht: Es ist ein amtliches Bewerbungsgespräch. Zum persönlichen Händeschütteln kommt es danach nur, wenn Sie überzeugt haben und zu einem zweiten Termin eingeladen werden.

Gleiches gilt für Telefoninterviews

Sollten Sie zu einem Telefoninterview eingeladen werden, achten Sie auf Ihre Gestik und Mimik. Auch wenn Ihr Gegenüber Sie nicht sehen kann, trägt die eigene Stimme ihre Stimmung nach außen. Ein geschulter Personaler erkennt ein Lächeln am Telefon und konzentriert vollständig auf das, was und wie sie etwas sagen. Verhalten Sie sich also auch so, als ob Ihr Gesprächspartner Ihnen gegenüber sitzen würde und halten Sie sich an die Tipps, die auch für das Video-Interview gelten. Dann kann nichts mehr schief gehen und Sie kommen Ihrem neuen Traumjob einen Schritt näher!   

Sie sind noch auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Registrieren Sie sich kostenlos bei BirdieMatch und finden Sie Ihren Traumjob!

Kommentare

Momentan gibt es keine Kommentare

Neuer Kommentar

benötigt

benötigt (nicht veröffentlicht)

optional