DAS JOB-MATCHING-PORTAL FÜR LOGISTIK, SPEDITION, TRANSPORT UND KEP
Birdieblog

Aktuelle News zu Jobs in der Logistik-Branche

Tipps für Bewerbungen

Mit unseren Bewerbungstipps schreiben Sie gute Bewerbungen und das folgende Vorstellungsgespräch werden wir gemeinsam meistern. So bewerben Sie sich richtig!
  • Damit Sie in Ruhe gelassen werden – Tipps, um im Logistik-Job möglichst unsympathisch zu erscheinen

    Zuneigung und Mitgefühl können lästig sein. Vielleicht sind Sie ein Naturtalent und brauchen keine Ideen, wie Sie garantiert von Kollegen und anderen Menschen unbehelligt durch den Tag kommen. Sollte dies nicht der Fall sein und Ihnen hin und wieder noch Sympathie entgegenstrahlen, haben wir hier ein paar Regeln, wie Sie dies künftig unterbinden können. Weiterlesen
  • Bewerbung um Logistik-Job: Ausweg bei zu langem Lebenslauf

    Auf keinen Fall mehr als zwei Seiten! Das ist die goldene Regel für den Lebenslauf im Rahmen einer Bewerbung um einen neuen Job in der Logistik und generell. Doch was ist, wenn die bisherige Arbeit aus sehr vielen Projekten bestanden hat, die alle einer kurzen Erläuterung bedürfen? Weiterlesen
  • Ist der Algorithmus der bessere Personaler?

    Recruiter kommen ins Schwitzen, Algorithmen nicht. 57 000 Stellen in der Logistik- und Transportbranche sind nach einer aktuellen Studie der Bundesagentur für Arbeit unbesetzt. Hier trifft ein quantitatives auf ein qualitatives Problem, denn nicht nur zahlenmäßig stellen die Vakanzen die Personaler vor große Herausforderungen. Vor allem die passgenaue Besetzung durch kompetente Fachkräfte ist die Crux. Die Job-Landschaft in der Logistikbranche ist heterogen und entwicklungsintensiv wie keine andere. Zusätzlich fordert der „War for Talents“ seinen Tribut. Weiterlesen
  • Back to the roots – neuer Logistik-Job beim alten Arbeitgeber

    Undenkbar? Warum? Wenn Sie sich mit Ihrem alten Chef im Logistik-Job nicht vollkommen überworfen haben, kann die Rückkehr zu einem früheren Arbeitgeber für beide Seiten lohnend sein. Und wenn der alte Chef mittlerweile nicht mehr im Unternehmen ist, ist auch so mancher Streit längst vergessen. Weiterlesen
  • Logistik-Job: Der erste Eindruck zählt noch immer

    Sieben Sekunden. Länger braucht das menschliche Gehirn nicht, um ein positives oder negatives Bild von einem Menschen abzuspeichern. Dies gilt für Menschen mit einem Job in der Logistik genauso wie für alle anderen, für das Berufs- wie für das Privatleben. Weiterlesen
  • Zwei Angebote: Für welchen Logistik-Job entscheiden Sie sich?

    Glückwunsch, Sie haben zwei Angebote für einen neuen Job in der Logistik auf dem Tisch! Wenn Ihnen die Entscheidung schwer fällt, helfen drei uralte Mittel: Pro- und Kontra-Liste für die beiden Angebote erstellen, generelle Ausschluss-Kriterien für die Annahme eines neuen Logistik-Jobs definieren und eine Münze werfen. Weiterlesen
  • Wo wollen Sie in fünf Jahren im Logistik-Job stehen?

    Immer wieder diese Frage. Warum? Personalverantwortliche erhoffen sich eine Antwort, aus der sie auf Ihre Motivation, Ziele und weitere geplante Schritte auf der Karriereleiter im Logistik-Job schließen können. Es ist beispielsweise interessant, ob Sie lieber Experte oder Führungskraft sein wollen, gern länger in einem Bereich bleiben oder zügig auch andere Tätigkeiten im Unternehmen kennenlernen wollen. Passt das? Weiterlesen
  • Wenn der Weg zum Logistik-Job durch ein Assessment Center führt…

    … Dann beherzigt man am besten die Schautafeln, die Martina Kettner kürzlich für den Blog „karriere.at“ zusammengestellt hat (https://goo.gl/4EQywE). Tests, Praxisaufgaben, Interviews, Gruppenarbeiten, ständige Beobachtung: Für viele Kandidaten ein Horrortrip. Wer gut vorbereitet in den ein- bis mehrtägigen Termin geht, braucht keine Angst zu haben. Zunächst ist es wichtig, die in der Stellenausschreibung geforderten fachlichen Fähigkeiten und persönlichen Eigenschaften für den Logistik-Job durchzugehen. Welche Art von Aufgaben könnten daraus folgen? Weiterlesen
  • Schlüsselqualifikationen – nicht nur in Logistik-Jobs

    Wer kennt sie nicht, die vielen Anforderungen neben der fachlichen Qualifikation, die in Stellenausschreibungen vorkommen: teamorientiert, selbstständig, flexibel, lösungsorientiert, kommunikations-, analyse- und organisationstalentiert sollen Bewerber beispielsweise sein. Und andererseits nutzt es wenig, in der Bewerbung diese Begriffe einfach nur zu wiederholen. Unternehmen möchten gern Belege für diese Eigenschaften, etwa in Form von Beispielen aus der Praxis. Weiterlesen
  • Passiv nach Jobs in der Logistik suchen

    Geht das? Nein. Passiv sein und das aktive Verb „suchen“ widersprechen sich. Doch nicht selbst suchen müssen, sondern vom neuen Logistik-Job beziehungsweise dessen Anbieter gefunden und angesprochen werden, das geht. Eine nette Vorstellung und durchaus realistisch. Trotzdem wird die passive Suche – diese Wortkombination hat sich offenbar schon eingebürgert – nach dem neuen Job in der Logistik noch zu selten genutzt. Vielleicht, weil Bewerber oft nicht wissen, wie und wo sie ihre Qualifikationen und Erfahrungen einbringen können. Weiterlesen