Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Der Hochrangigste zuerst – auch in der Logistik

Wen begrüße ich zuerst? Begrüßungsregeln erleichtern uns die Entscheidung im Geschäftsleben. (Foto-Quelle: Fotolia)

Man könnte meinen, der Ton in der Logistikbranche sei locker. Doch wir von BirdieMatch, dem Job-Matching-Portal für Logistik-Jobs, empfehlen, einige formale Feinheiten einzuhalten. Dazu gehören auch die Vorstellungs- und Begrüßungsregeln.

Im Geschäftsleben begrüßt man sich generell der Hierarchie folgend. Das bedeutet, dass Mitarbeiter den Ranghöheren oder den Chef zuerst grüßen. Gibt es keine Hierarchie, begrüßen Jüngere die Älteren und Männer Frauen zuerst.

Der Rangniedrigere wird im Geschäftsleben dem Ranghöheren vorgestellt. Stellen Sie sich selbst vor, beispielsweise bei einem Treffen zu zweit, grüßen Sie mit „Guten Tag, mein Name ist …(Vorname + Nachname)“. Lassen Sie Ihren Titel weg, der ergibt sich aus Ihrer Visitenkarte.

Achten Sie darauf, dass die Visitenkarte, die Sie überreichen, makellos ist. Wenn Sie eine Visitenkarte entgegen nehmen, werfen Sie einen kurzen Blick darauf. Stecken Sie sie nicht einfach weg.

Suchen Sie beim Händeschütteln immer Blickkontakt. Der Händedruck sollte kurz und kräftig sein. Weder wollen Sie schlaff wirken, noch müssen Sie Stärke demonstrieren. Üben Sie mit Freunden, um ein gesundes Mittelmaß zu finden.

Die zweite Hand gehört beim Händeschütteln genauso wenig in die Hosentasche wie man sich über den Tisch hinweg die Hand reicht, wenn es eine Alternative gibt.

Denken Sie daran, dass Sie bei jeder Vorstellung, Begrüßung oder jedem Gespräch nicht nur sich selbst, sondern gegebenenfalls auch Ihr Unternehmen vertreten. Achten Sie also auf korrekte Umgangsformen.

Ausführlichere Informationen haben wir von BirdieMatch beispielsweise hier für Sie gefunden: http://www.stepstone.de/Karriere-Bewerbungstipps/bewerbungstipps/vorstellungs-und-begruessungsknigge.cfm