Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Edle Schuhe – edle Probefahrten

Die Schuhe entscheiden bei M. Gleissner darüber, wem er eine Probefahrt im Rolls-Royce genehmigt. (Foto-Quelle: Fotolia)

Michael Gleissner, laut „Spiegel online“ und „Manager-Magazin.de“ einer der erfolgreichsten Rolls-Royce-Händler Europas, hat diesen Medien verraten, wer bei ihm eine Probefahrt mit einem seiner edlen Gefährte buchen kann und wer nicht: Gleissner achtet auf die Schuhe! Sind diese teuer, ist meist auch eine Probefahrt möglich. Wenn nicht, geht er von Menschen ohne ernsthaftes Kaufinteresse aus, die „einfach nur gratis auf dicke Hose machen“ wollen.

Wir von BirdieMatch, dem Online-Job-Portal für Logistik-Jobs, sind sicher, dass gepflegtes Auftreten auch bei jedem Bewerbungsgespräch hilft – nicht nur, wenn es um das Ausprobieren einer Nobelkarosse geht. Teuer müssen die Schuhe bei der Bewerbung um einen Job in der Logistik zwar nicht sein, aber geputzt!

Die ganze Rolls-Royce-Geschichte finden Sie unter: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/rolls-royce-a-1142296.html?xing_share=news