Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Autoindustrie: gut bezahlte Logistik-Jobs

Die bestbezahlten Abteilungsleiter in der Autoindustrie sitzen nicht in Logistik-Berufen. (Foto-Quelle: Fotolia)

Die Personalberatung Korn Ferry hat etwa 21 000 Gehaltsdaten aus der deutschen Autoindustrie ausgewertet. Ergebnis: Abteilungsleiter und erfahrene Spezialisten verdienen inklusive des variablen Anteils durchschnittlich 117 500 EUR, Young Professionals im außertariflichen Bereich kommen auf 60 000 EUR. Die bestbezahlten Abteilungsleiter mit 126 900 EUR sitzen im Marketing. Am wenigsten verdienen auf der mittleren Ebene mit 114 400 EUR die Logistiker und Supply Chain Manager. Der Nachwuchs in Logistik-Jobs der Autoindustrie darf mit 58 300 EUR rechnen.

 

Im Branchenvergleich liegt die Autoindustrie knapp unter dem Gesamtmarkt. Gerade beim Managementnachwuchs und im mittleren Management vergütet die Chemiebranche noch besser. Der Konsumgütersektor zieht vor allem auf Abteilungsleiterebene nach und überflügelt die Gehälter deutlich beim Top-Management.

 

Berufskraftfahrer gehören mit im Median etwa 27 000 EUR Bruttojahresgehalt übrigens zu den zehn am schlechtesten verdienenden Berufsgruppen, hat eine Untersuchung von „gehalt.de“ kürzlich ergeben (https://www.gehalt.de/news/top-und-flop-berufe-2017). Vielleicht bekommen auch sie in der Automobilindustrie etwas mehr als bei Transportunternehmen für ihren Logistik-Job. Die Erklärung des Gehaltsportals, dass es bei Berufskraftfahrern zu viele Bewerbungen auf zu wenig Stellen gebe, kann aber derzeit von der Branche für keinen Job in der Logistik unterschrieben werden.