Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Machen Sie mal ein Konzept...

Mit einem guten Plan in die Konzepterstellung – das geht auch neben dem alltäglichen Logistik-Geschäft. (Foto-Quelle: Fotolia)

Wer hat diese Worte nicht schon gehört. Wenn es sich dann um die eigene Idee handelt, mag die Motivation hoch sein. Ist es der Vorschlag eines anderen oder soll es gar die Umsetzungsvorlage für ein besonders wichtiges Vorhaben aus dem Management sein, sinken Motivation oder Mut. Hinzu kommt, dass in vielen Konzepten viel Arbeit steckt, die dann letztendlich zu nichts führt. Und in Ihrem Logistik-Job drehen Sie auch nicht gerade Däumchen.

In ihrem Buch „Erfolgreiche Konzepte – eine Praxisanleitung in 6 Schritten“, beschreibt die Psychologin und Unternehmensberaterin Katja Ischebeck, was Konzepte doch zum Erfolg – zur Umsetzung – führen kann. Das beginnt damit, das Konzept in bestimmten Schritten anzugehen und diese abzuarbeiten. Einige Tipps von Katja Ischebeck, wie man erfolgreich ein Konzept erstellen kann, finden Sie hier:

  1. Kommunikation

Noch bevor die eigentliche Arbeit am Konzept beginnt, ist Kommunikation gefragt. Ist das Ziel nicht klar formuliert, wird das Konzept kaum am richtigen Punkt ansetzen. Weitere Aspekte, über die gesprochen werden muss: Welchen Umfang soll das umzusetzende Projekt haben? Ist es in eine übergeordnete Strategie eingebettet?

  1. Recherche

Sind Ziel, Inhalt, Umfang und Umfeld geklärt, kann die Recherche beginnen. Legen Sie die Punkte fest, zu denen recherchiert werden soll, mehrere Quellen wie Internet, Kollegen, Kunden und ein Zeitlimit. Holen Sie auch die mit ins Boot, die das Konzept später umsetzen sollen.

  1. Kreativität

Mit diesem Hintergrundwissen lassen Sie Ihren Ideen zur Umsetzung des Projekts freien Lauf. Denken Sie ungewöhnlich, schreiben Sie alles auf. Bewertet und belastet werden die Lösungen erst in einer zweiten Runde. Auch hier jeweils die Umsetzer einbeziehen.

  1. Struktur

Überlegen Sie sich, wie Sie Ihr Konzept aufbauen wollen. Kernaussagen? Spannungsbogen im Manuskript und der Präsentation?

  1. Zielsicherheit

Schreiben Sie Ihr Konzept aus der Perspektive derer, die etwas von der Umsetzung des Projekts haben werden. Kunden und Auftraggeber und/oder Unternehmensführung im Blick behalten. Welche Ziele verfolgen die verschiedenen Gruppen?

  1. Ganzheitlichkeit

Sorgen Sie für kontinuierliche Kommunikation, während Sie am Konzept arbeiten. Beziehen Sie alle relevanten Gruppen ein. Geben Sie sich Mühe mit der Präsentation Ihres Konzepts. Arbeiten Sie genau: Ziel, Umsetzungsstrategie, Beteiligte, Umsetzer, Nutzen für verschiedene Gruppen, Kosten – alles muss stimmen, aufeinander abgestimmt sein und begründet werden. Sie haben so viel Arbeit hineingesteckt – Sie wollen, dass Ihr Konzept umgesetzt wird!

Wir finden: Mit einem klaren Konzept für Ihre nächste Bewerbung steigern Sie Ihre Chancen den Logistik-Job zu bekommen.