Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Bewerbung um Logistik-Job: Ausweg bei zu langem Lebenslauf

Der Lebenslauf sollte im Regelfall nicht mehr als zwei Seiten umfassen. (Foto-Quelle: Fotolia)

Auf keinen Fall mehr als zwei Seiten! Das ist die goldene Regel für den Lebenslauf im Rahmen einer Bewerbung um einen neuen Job in der Logistik und generell. Doch was ist, wenn die bisherige Arbeit aus sehr vielen Projekten bestanden hat, die alle einer kurzen Erläuterung bedürfen? Marina Kettner vom Blog „karriere.at“ weiß Rat und schlägt als dritte Seite eine Projektliste vor.

Wichtig: Die dritte Seite ist nur dazu da, übersichtlich die projektbasierte Arbeit im Logistik-Job genauer darzustellen. Dabei ist die Verwendung von Aufzählungszeichen wie Bullet Points sinnvoll. Zudem wird mit dem aktuellsten Projekt gestartet. Und: Auch hier gilt: Nicht alle Projekte müssen aufgeführt werden, sondern nur die wichtigsten und für die Bewerbung um den konkreten neuen Job in der Logistik relevanten.

Achtung: Auf dieser Seite haben Wiederholungen aus anderen Teilen der Bewerbung nichts zu suchen. Auch persönliche Eigenschaften sollen hier nicht beschrieben oder das Interesse am ausgeschriebenen Logistik-Job bekundet werden.

Der Originalbeitrag von Frau Kettner: https://www.karriere.at/blog/dritte-seite-bewerbung.html?utm_source=blogalarm&utm_medium=e-mail&utm_campaign=blogalarm&hash=f97afe662804a0a961eb7e659a4145d7&utm_content=