Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Logistik-Jobs lassen sich besser besetzen, wenn der Arbeitgeber eine starke Marke ist – bei gleichzeitiger Imageverbesserung der Branche

Die Logistikbranche aufpolieren – durch Personalarbeit! (Foto-Quelle: Fotolia)

Wenn sich strategische Personalarbeit und strategische Kommunikation verbinden, wird die Arbeitgebermarke über die lokalen Grenzen hinaus sichtbar. Jeder attraktive Arbeitgeber trägt zu einem besseren Image des Wirtschaftsbereichs Logistik bei – und findet leichter Kandidaten für seine Logistik-Jobs.

Personalarbeit in all ihren Facetten, um Logistik-Jobs zu besetzen und die Mitarbeiter zu halten, sowie die Arbeit am Image des Wirtschaftsbereichs Logistik und des eigenen Unternehmens sind zwei Seiten derselben Medaille. Unternehmen brauchen ein klares und glaubwürdiges Markenprofil, um kluge und motivierte Mitarbeiter zu finden, diese langfristig zu entwickeln und nachhaltig zu binden. Dabei müssen sie nicht nur an ihrer überzeugenden Außendarstellung arbeiten, sondern auch die Unternehmenskultur und die Arbeitsbedingungen weiterentwickeln. Das steht im Leitfaden für die Personalarbeit und das Employer Branding, den der BVL-Themenkreis „Image der Logistik“ bereits im April 2017 veröffentlicht hat.

Leitfaden hilft, Mitarbeiter für Logistik-Jobs zu finden

An Aktualität hat er nicht verloren. Kommunikation und Führung sind demnach untrennbar miteinander verbunden. Der Leitfaden weist darauf hin, dass ein systematischer Prozess dabei hilft, den Schwerpunkt nicht nur auf das Recruiting zu legen, sondern in gleicher Weise auch die nachgelagerten Integrations- und Entwicklungsprozesse zu berücksichtigen. Denn die Versprechen, die bei der Personalbeschaffung abgegeben würden, müsse die gesamte Organisation später einlösen.

Nach dem Verständnis des BVL-Themenkreises „Image der Logistik“ ist der vorliegende Leitfaden keine vollständige Empfehlung für Personaler, sondern soll Inspiration und Ermutigung sein, die eigene Rolle zu überdenken und im Sinne einer verankerten HR-Strategie weiterzuentwickeln. Das Werk finden Sie unter: https://www.bvl.de/files/1951/1976/1977/1983/BVL_Leitfaden_Personalarbeit_2017.pdf