Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Zahl der Logistik-Jobs in Lagerwirtschaft und im KEP-Bereich wächst

Die Zahl der Beschäftigten in Berufen der Lagerwirtschaft steigt an. (Foto-Quelle: Fotolia)

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die aktuelle Ausbildungs- und Arbeitsmarktsituation sowie die Arbeitsbedingungen in den Berufen der Lagerwirtschaft und den Berufen für Post- und Zustelldienste evaluiert.

Diese Evaluierung erfolgte im Rahmen der Umsetzung der Maßnahme 5e des Aktionsplans Güterverkehr und Logistik der Bundesregierung.

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Berufen der Lagerwirtschaft in Deutschland belief sich nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit Ende 2016 auf etwas mehr als 1,332 Mio. Personen – ein Anstieg in Höhe von 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Anteil der Beschäftigten des Anforderungsniveaus „Helfer“ wuchs dabei stärker als der Fachkräfteanteil. Der Anteil ausländischer Beschäftigter erreichte mit 21,1 Prozent einen neuen Höchstwert. Hierbei handelte es sich mehrheitlich um Personen aus EU-Mitgliedstaaten, insbesondere aus Ostmitteleuropa und Osteuropa. Einige Geflüchtete fanden speziell in der Lagerwirtschaft die Möglichkeit, in den Arbeitsmarkt integriert zu werden. Besonders im Bereich der Kurier-, Express- und Paketdienste wurden insgesamt spürbare Zuwächse registriert – nicht zuletzt aufgrund des boomenden Online-Handels.

Im Zuge der Digitalisierung unterliegen die Arbeitsbedingungen und die Anforderungsprofile der Beschäftigten in diese Logistik-Jobs einem Wandel. Die Einsatzmöglichkeiten für un- und angelerntes Personal haben sich im Zuge der weiteren Standardisierung von Prozessen erhöht – dies spiegelte sich im steigenden Beschäftigungsanteil auf dem Anforderungsniveau „Helfer“ wider. Der Anteil der Fachkräfte reduzierte sich. Allerdings gestaltet sich die Suche nach qualifiziertem Personal auch zunehmend schwieriger.

Nach einer Befragung des Bundesamts sind die Auszubildenden zum Fachlageristen und zur Fachkraft für Lagerlogistik mit ihren Arbeitsbedingungen überwiegend zufrieden. Allerdings ist der Beruf lediglich für rund ein Viertel der Befragten ein Wunschberuf. Die Ausbildungszahlen entwickelten sich überwiegend positiv.

Der vollständige Turnusbericht, der zusätzlich etwa Analysen zur gesundheitlichen Verfassung sowie zur Entwicklung der Krankenstände der Beschäftigten beinhaltet, steht zum kostenlosen Download auf der Homepage des BAG www.bag.bund.de unter der Rubrik Verkehrsaufgaben-Marktbeobachtung-Turnusberichte Arbeitsbedingungen oder direkt unter https://www.bag.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Marktbeobachtung/Turnusberichte_Arbeitsbedingungen/Bericht_AGL_5e_2017-II.pdf?__blob=publicationFile zur Verfügung.