Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Logistiker machen mehr Umsatz und stellen ein

Die Logistik-Branche verzeichnet 2017 Umsatz- sowie Personalsteigerungen (Foto-Quelle: Fotolia)

Mitte Juni hat das Statistische Bundesamt Destatis die Umsatz- und Beschäftigtenzahlen für den Dienstleistungsbereich „Verkehr und Lagerei“ im ersten Quartal 2017 veröffentlicht. Danach ist von Januar bis Ende März diesen Jahres der Beschäftigungsindex saisonbereinigt von 116,3 auf 116,7 Punkte gegenüber den letzten drei Monaten 2016 gestiegen. Gegenüber den ersten drei Monaten 2016 veränderte sich der Index um 2,0 Punkte. Basis (100) ist der Wert von 2010.

Der Index für den Umsatz stieg in den ersten drei Monaten 2017 gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr von 110,5 auf 117,4. Verglichen mit den letzten drei Monaten 2016 schnitten Januar bis März 2017 um 2,1 Punkte besser ab.

Der Dienstleistungsbereich „Verkehr und Lagerei“ umfasst beispielsweise Landverkehr auf Straße und Schiene (einschließlich Transport in Rohrfernleitungen), Schifffahrt, Luftfahrt, Lagerei sowie sonstige Dienstleistungen für den Verkehr, wie etwa den Betrieb von Verkehrswegen, Bahnhöfen und Flughäfen, sowie Post-, Kurier- und Expressdienste.

Bestätigt werden die Zahlen vom Mai-Logistikbarometer von SCI Verkehr. Danach haben fast drei Viertel der deutschen Logistikunternehmen in den vergangenen zwölf Monaten die Zahl ihrer Beschäftigten über alle Hierarchiestufen hinweg erhöht.

Die Aussichten für das zweite Halbjahr 2017 sind gemischt, geht aus einer aktuellen Studie der Bundesvereinigung Logistik hervor. Weitere Informationen zur Destatis-Statistik finden Sie hier: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/06/PD17_199_474pdf.pdf?__blob=publicationFile