Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Per Skype zum neuen Logistik-Job

Jobinterview im Netz – die ideale Art um sich lange Anfahrtswege zu sparen. (Foto-Quelle: Fotolia)

Es ist keine Marotte einiger Personaler, sondern mittlerweile in vielen Fällen normal – gerade, wenn der Wohnort des Bewerbers und der Standort des potenziellen neuen Arbeitgebers weiter auseinanderliegen: das Bewerbungsgespräch für einen Job in der Logistik über einen Videokanal wie Skype zu führen.

Statt persönlicher Begegnung Augenkontakt per Skype-Interview. Das ist keine Seltenheit mehr im Bewerbungsprozess und bietet zudem für den Bewerber Vorteile: weniger Zeit- und Geldaufwand sowie die Möglichkeit zu zeigen, dass man mit modernen Kommunikationsmitteln umgehen kann. Doch wie verhält man sich korrekt in dieser besonderen Vorstellungsrunde für den neuen Logistik-Job? Genauso wie im persönlichen Gespräch!

15 Tipps für Ihren Erfolg im Skype-Interview

      1. Zunächst einmal müssen Sie sich genauso gut vorbereiten wie für ein persönliches Gespräch. Halten Sie Ihre Notizen griffbereit. Dazu gehört auch, dass Sie am Ende des Gesprächs die Zeit noch für Fragen Ihrerseits nutzen. Überlegen Sie sich schon im Vorfeld, welche dies sein könnten.
      2. Ziehen Sie sich so an, wie Sie auch zu einem Vorstellungstermin gehen würden. Sie sind im Bild.
      3. Sorgen Sie für eine ungestörte Gesprächssituation.
      4. Sorgen Sie für einen ruhigen Hintergrund. Was sieht Ihr Gesprächspartner in Ihrem Rücken? Möglichst nicht zu viel Privates wie Bügelbrett, Videospielbibliothek oder Terrarium mit Riesenschlange als Haustier.
      5. Verhalten Sie sich wie bei einem persönlichen Gespräch – nicht in der Nase bohren, keine komischen oder despektierlichen Gesten, keine Gesichtsgymnastik etc. Sitzen Sie aufrecht, lächeln Sie.
      6. Zeigen Sie Präsenz, sprechen und schauen Sie in Richtung Kamera.
      7. Sprechen Sie deutlich, beachten Sie Verzögerungen in der Übertragung, lassen Sie Ihr Gegenüber ausreden.
      8. Fragen Sie nach, wenn Sie etwas nicht verstanden haben. Zudem gewinnen Sie mit „Das habe ich akustisch nicht verstanden.“ Zeit, um sich eine passende Antwort zu überlegen.
      9. Stehen Sie nicht auf, um Unterlagen zu suchen. Sie haben sich alles zuvor bereitgelegt.
      10. Machen Sie keine Notizen auf Ihrem Rechner, sondern handschriftlich. Die Tastaturgeräusche sind oft zu laut und störend für Ihr Gegenüber.
      11. Das Skype-Interview wird Ihnen zuvor angekündigt. Prüfen Sie die Technik auf Ihrer Seite – Verbindung, Mikro-Lautstärke, Ausleuchtung etc. Schließen Sie vor dem Termin alle anderen Programme.
      12. Wer meldet sich bei wem? Das sollte vorher vereinbart werden. Falls die Kontaktaufnahme fehlschlägt: Halten Sie die Telefonnummer oder E-Mail-Adresse Ihres Kontakts bereit, um sich schnellstmöglich über einen anderen Weg melden zu können.
      13. Fragen Sie im Vorwege auch, wie viel Zeit Sie einplanen sollen. Damit haben Sie einen Eindruck, wie ausführlich das Gespräch werden kann.
      14. Falls Sie Ihren Gesprächspartner ermitteln können: Checken Sie ihn über die sozialen Medien etc.
      15. Unterschätzen Sie das Video-Interview nicht: Es ist ein amtliches Bewerbungsgespräch. Zum persönlichen Händeschütteln kommt es danach nur, wenn Sie überzeugt haben und zu einem zweiten Termin eingeladen werden.