Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Start-Up Innovation in Transport und Logistik? Birdiematch zeigt wie's geht!

Die Gründer von BirdieMatch, Bernd Vögele und Josef Schindler (Quelle: BirdieMatch)

Ein Online-Personalvermittlungsportal speziell für Logistik, Spedition, Transport und KEP: Das soll neu sein? Online-Job-Börsen gibt es doch „wie Sand am Meer“ und dazu kommen noch soziale Netzwerke, die sich auf berufliche Vernetzung und somit auch Jobvermittlung spezialisiert haben. Scheinbar trifft BirdieMatch aber einen Nerv mit ihrer innovativen Idee – Branchenkenntnis und innovative Softwaretechnik haben hier zusammengefunden.


Bernd Vögele ist gelernter Speditionskaufmann und seit mehr als 15 Jahren Geschäftsführer der Personalberatung Dunkel, Vögele & Associates GmbH in Hamburg, die sich auf Personalvermittlung für Transport und Logistik spezialisiert.

Josef Schindler, Dipl. Inform., MBA hat nach seiner Hochschulzeit in einem DAX-Konzern verschiedene Positionen im Software-Innovationsmanagement, Produktmanagement, Marketing und Strategie begleitet, bevor er den Schritt in die Start-up-Welt wagte.

Wie kam es zu Ihrer Start-up Idee?

Hr. Vögele: Im Logistikmarkt wird es immer schwerer für Arbeitgeber, Fachkräfte zu bekommen, Personalberatungen picken sich oft die TOP 10% heraus... darunter gibt’s nichts; Partnervermittlungen (Matchings) boomen, aber am Arbeitsplatz verbringen Menschen oft mehr/ebenso viel Zeit, wie mit Ihrem LebenspartnerIn.

Ich kenne die Branche und die hat viele Spezifika. Aber ich dachte mir: „Die passenden Fachkräfte für Arbeitgeber zu finden, muss auch irgendwie mit neuer Technologie lösbar sein“. Und so fand ich, dass das „Matching-Prinzip“, das in abgewandelter Weise in der Partnervermittlung zum Einsatz kommt, bei der Personalvermittlung ideal passt.

Was macht BirdieMatch denn nun anders oder innovativer?

Hr. Schindler: Wir stellen nicht einfach nur Stellenangebote oder Personenprofile online, sondern bringen auf Basis unserer Matching-Algorithmen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammen, bei denen die Chance auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit besonders hoch ist. Dazu analysieren wir die berufliche Persönlichkeit von Menschen und Ihre Fähigkeiten sowie Erfahrungen um dann mit passenden Stellenangeboten zu „matchen“. Mir ist dieses Prinzip in ähnlicher Weise nur aus dem Umfeld von Freelancern im Bereich IT bekannt oder eben bei Portalen zur Partnervermittlung. Ich denke, für Jobvermittlung ist das einzigartig und gerade in den Bereichen Logistik, Spedition und Transport mit ihren vielen Spezifika sehr innovativ.

Und diese Algorithmen helfen der Logistikbranche?

Hr. Schindler: Unsere Matching-Algorithmen bilden die langjährige Erfahrung von DVA in der Personalberatung, -vermittlung und –entwicklung ab. Damit schlagen wir passende Arbeitgeber-Jobangebote und potentielle Interessenten einander vor, die eine stimmige Balance aus Anforderungen und Fähigkeiten verbindet. Das ist doch großartig für beide: Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Branche.

Eigentlich die Aufgabe von Personalberatern heute, oder?

Hr. Vögele: Ja, da haben Sie recht. Aber nur ein geringer Teil der offenen Stellen wird durch Personalberater oder Headhunter vermittelt. Es fehlt an allen Ecken und Enden an fachkundigem Personal und nicht jeder kann sich gleich eine Personalberatung leisten. Ob Niederlassungsleiter, Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung, Supply Chain Manager, Fachlagerist oder Auszubildende: Bei BirdieMatch sind ganz unterschiedliche Menschen. Was sie gemeinsam haben, ist die berufliche Tätigkeit in den Bereichen Logistik, Schifffahrt, Spedition, Transport oder KEP. Sie suchen nicht nur den kurzfristigen Erfolg sondern Chancen und Möglichkeiten, Ihre Fähigkeiten sinnvoll einzubringen und ein dauerhaft gesundes und glückliches Arbeitsleben zu führen.
Man könnte meinen „...in der Branche kennt man sich doch“. Aber als drittgrößte Branche Deutschlands in Bezug auf Arbeitnehmerzahlen ist hier Neugier gepaart mit frischer Motivation ein gutes Rezept, das die Menschen auf BirdieMatch teilen. Wir haben mit BirdieMatch eine Community geschaffen, welche die Sprache der Branche spricht. So profitieren am Ende beide: Arbeitgeber und Arbeitnehmer.“