Birdieblog
Immer auf dem neuesten Stand

Verhandlungssicher im Logistik-Job

Mit Verhandlungssicherheit überzeugen und Logistik-Job sichern (Foto-Quelle: Fotolia)

Ob Verkaufs- oder Gehaltsgespräch: Verhandelt wird in den meisten geschäftlichen Situationen – ob in Hamburg oder Augsburg, im Logistik-Job oder anderswo. Welche Fehler sollte man vermeiden?

Auf der Internetseite des Business-Magazins „Capital“ hat Nina Jerzy Katie Shonk vom Program on Negotiation an der Harvard Law School zitiert, die vor 4 Verhandlungsfehlern warnt. Das Team von BirdieMatch, der Job-Matching-Plattform für Logistik, Spedition, Transport und KEP, findet:

Das ist nützliches Wissen auch für Ihren Job in der Logistik:

  1. Überschätzen Sie Ihr Angebot nicht. Menschen geben Ihrem Eigentum oft einen höheren Wert als es tatsächlich besitzt. Bedenken Sie dieses Phänomen, wenn sie Preise für Produkte oder Leistungen Ihres Unternehmens oder auch für Ihre Arbeitsleistung (Sicht Arbeitnehmer) versus Ihren Arbeitsplatz (Sicht Arbeitgeber) kalkulieren. Ziehen Sie eventuell Studien wie unseren Gehaltsreport für Logistiker, Statistiken oder andere Experten zu Rate. Bedenken Sie auch was passiert, wenn Sie den Auftrag, das Jobangebot oder den Arbeitnehmer nicht erhalten.
  2. Präsentieren Sie Ihr Angebot im bestmöglichen Licht. Erklären Sie Ihre Leistung, nennen Sie die Vorteile, die der Kunde (auch: Arbeitgeber / Arbeitnehmer) daraus zieht, preisen Sie das Angebot an. Verkaufen Sie leidenschaftlich Ihr Anliegen. Nennen Sie nicht nur einen Preis, der an sich keine Aussage enthält.
  3. Fokussieren Sie auch deshalb nicht allein auf den Preis, damit andere wichtige Faktoren wie ein besonderes Leistungsversprechen nicht vergessen werden. Übertragen auf die Gehaltsverhandlung heißt das für beide Seiten: Arbeiten Sie nicht allein mit einer Zahl, sondern auch mit Zusatzleistungen wie Zeit für Fortbildungen und weichen Faktoren wie neuen attraktiven Aufgaben.
  4. Werfen Sie in keiner Verhandlung Ihre Überzeugung über Bord. Bleiben Sie authentisch. Lassen Sie sich nicht auf Versprechen ein, die Sie später nicht halten können oder wollen.

Nachzulesen sind die Tipps von Frau Shonk unter: https://www.capital.de/karriere/4-klassische-fehler-in-verhandlungen?xing_share=news&cce=em5e0cbb4d.%3AAAIsDwnJ81b2E5GYAOqvaBAi