DAS JOB-MATCHING-PORTAL FÜR LOGISTIK, SPEDITION, TRANSPORT UND KEP
Birdieblog
Aktuelle News zu Jobs in der Logistik-Branche

Binnenschifffahrt in Bonn: der gemeinsame Erfolg von spc und BirdieMatch

Trotz sehr spezieller Anforderungen mit BirdieMatch erfolgreich rekrutiert: ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center

„Beim ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center arbeiten wir in einem kleinen Team und müssen große Aufgaben bewältigen - da muss man sich auf jeden verlassen können, fachlich und menschlich;

- Markus Nölke, Geschäftsführer ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (spc)

Markus Nölke, seit 2010 beim spc, blickt gespannt in die Zukunft: „Wir wollen mit zahlreichen Aktivitäten auf nationaler und europäischer Ebene unserem Promotionsauftrag gerecht werden!” Wir, damit meint er seine 5-köpfige Task Force, auf die er sich immer zu 100 Prozent verlässt. Ein kleines, und über Jahre gereiftes Team, das bis heute große Aufgaben bewältigt hat. „Das funktionierte nur, weil wir mit allen Mitarbeitern auf einem sehr hohen Level zusammenpassten und im Team super funktioniert haben.”, erklärt Markus Nölke. Umso härter traf das spc das Ausscheiden von zwei langjährigen Mitarbeitern im vergangenen Jahr. Dank des guten Netzwerks, das spc pflegt, konnte eine der offenen Stellen schnell besetzt werden. Über Job-Plattformen und Social Media versuchte das spc, auch den zweiten Projektmanager zu finden. Diese Maßnahmen blieben jedoch erfolglos. So kam BirdieMatch ins Spiel.

Über spc

Das ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center ist ein nationales Kompetenz-Center zur Förderung des Kurzstreckenseeverkehrs und der Binnenschifffahrt im Rahmen multimodaler Transportketten. Aufgabenschwerpunkt des spc ist die neutrale Beratung von Verladern, Spediteuren, Politik und Behörden. Im Vordergrund steht dabei die Vermarktung der Potenziale auf den Wasserstraßen. Dadurch leistet das spc einerseits einen Beitrag zur Entlastung des Verkehrsträgers Straße. Andererseits fördert der Verein die bessere Vernetzung mit der Wasserstraße. Weitere Arbeitsinhalte sind die Unterstützung von Ausbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Als Öffentlich-Private Partnerschaft (ÖPP) wird das spc getragen vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein, den Fachverbänden der Branche sowie Unternehmen aus Schifffahrt, Hafen, Logistik und Verladerschaft. Aktuell zählt das Kompetenz-Netzwerk rund 60 Fördermitglieder.

„Die Möglichkeit, unser sehr spezielles Kandidatenprofil über bestimmte Kriterien exakt einzugrenzen, hat uns viel Arbeit gespart!.“

- Markus Nölke, Geschäftsführer spc

 DIE ANFORDERUNG

Den richtigen Mitarbeiter für ein kleines Team zu finden, ist eine Herausforderung, vor allem, wenn man, wie das spc, in einem sensiblen Spannungsfeld agiert. Das Team arbeitet als Schnittstelle zwischen öffentlicher Hand und privater Wirtschaft. Anstatt stringenter Gewinnmaximierung wie bei Wirtschaftsunternehmen geht es in dem Bonner Kompetenzteam um Diplomatie, Interessenkonflikte und feine Schwingungen. Natürlich war eine logistische Ausbildung mit Schifffahrtsbezug elementar, aber mindestens genauso wichtig waren Fähigkeiten wie Eigeninitiative, Kreativität und Empathie. Jemand, der sich in unserem breiten Netzwerk mit  Vertretern von Wirtschaftsunternehmen, Ministerien, Behörden, Bildungseinrichtungen etc. spricht, sollte rhetorisch fit und in der Lage sein, Zususammenhänge überzeugend zu präsentieren. Der Standort war eine zusätzliche Herausforderung. Ein der maritimen Wirtschaft zugewandter Kandidat ist meist im norddeutschen Raum zu finden. Die Präsenz am Standort Bonn war jedoch absolute Bedingung.


Markus Nölke, Geschäftsführer von spc

Über BirdieMatch

Mittels Online-Job-Matching bringt BirdieMatch Unternehmen und Jobsuchende aus der Logistik-Industrie schnell und einfach zusammen. Möglich wird das gezielte Recruiting durch Algorithmen, die hunderte von job- und persönlichkeitsbezogenen Kriterien in Sekundenschnelle abgleichen. Diese Form des Online-Matchings gewinnt unter Recruitern zunehmend Bedeutung. Bei BirdieMatch werden neben fachlichen Anforderungen auch Heart-Skills und Faktoren berücksichtigt, die einen attraktiven Arbeitgeber auszeichnen. So können Unternehmen beispielsweise Aspekte wie flexible Arbeitszeiten, Home-Office und Schulungsangebote ins Spiel bringen. Die Plattform hat ein 4-stelliges Mitgliederwachstum pro Monat. Mehr als 1.000 Unternehmen sind bereits registriert.

DIE LÖSUNG

Die Bewerbungen, die das spc über die Jobplattformen erreichten, passten alle nicht. „Wir wussten genau, was uns wichtig war. Faktoren wie Standort, Gehalt, Soft Skills konnten wir dezidiert skizzieren“, blickt Markus Nölke zurück, „Mit diesen konkreten Vorstellungen haben wir uns an BirdieMatch gewandt.“ Oberste Priorität war für das spc, dass der Kandidat gut zum Team passt. BirdieMatch bietet die Möglichkeit, sich über fachbezogene Anforderungen hinaus ein Bild vom Persönlichkeitsprofil des zukünftigen Partners zu machen.  

DAS ERGEBNIS

Bei BirdieMatch ergab das Matching aufgrund der sehr spezifischen Kriterien nur einen Treffer. Das persönliche Kennenlernen bestätigte aber die Auswahl. “Der Kandidat passt super zu uns, wir haben uns schnell für die Zusammenarbeit entschieden”, freut sich Markus Nölke über die schnelle Neubesetzung. “Lieber einmal ins Schwarze treffen, als viele unpassende Bewerbungen zu bekommen, deren Bearbeitung viel Zeit kostet.

„Obwohl wir ein kleiner Verein sind, haben wir von der Effizienz des Job-Matchings profitiert. Für große Unternehmen mit mehr Personal-Umschlag ist BirdieMatch eine großartige Innovation im Recruting“

-Markus Nölke, Geschäftsführer spc

Kommentare

Momentan gibt es keine Kommentare

Neuer Kommentar

benötigt

benötigt (nicht veröffentlicht)

optional